Spätes Aufstehen,

lange Frühstücken und auch noch trödeln hat zur Folge dass man erst am späten Vormittag zum Ausflug startet. Wir wollten den Süden von Teneriffa erkunden. Nicht nur auf der Autobahn düsen sondern über Dörfer fahren.  Das erste Stück fuhren wir dann noch auf der Autobahn um bei Los Cristianos diese zu verlassen.  Richtung Zentrum sollte es gehen aber schon kurz nach der  Ausfahrt standen wir im Stau. Mhhh also weiter im Schritttempo GoogleMap lotste uns durch die Straßen. Bald begannen

Wieder an Bord…

  Ja unser Heimaturlaub war kurz und knackig, voller Überraschungen und sehr kurzweilig.  Die prophezeiten -20 Grad trafen nicht ein im Gegenteil sogar +10 Grad – und gleich ein paar Tage ließen den Frühling erahnen. Die Schneeglöckchen stürmten aus der Erde und auch die Krokusse zeigten erste Blütenspitzen. Um sieben Uhr heute früh ging es wieder Richtung Süden. Gegen Mittag waren wir in Teneriffa. Auf dem Weg zur Marina kamen wir am Lidl vorbei. Der Kühlschrank muss wieder gefüllt werden.

Eine kleine Auszeit….

Die Bilder der vergangen Wochen tanzen bei uns im Kopf Ringelreihen.  Es ist mittlerweile schwer die vielen Eindrücke zu verarbeiten…. der Speicherplatz ist voll. Einfach Reset-Knopf drücken  (Platte formatieren) geht nicht. Daher genehmigen wir uns einen Urlaub vom Lotterleben und begeben uns in einen Temperaturschock. In D soll nächste Woche wieder Väterchen Frost sein Unwesen mit bis zu – 20 Grad treiben. Das ergibt für uns einen Unterschied von mehr als 40 Grad. Wir wünschen euch eine gute Zeit und

« Older Entries