Es war ein gelungener Abend.

Was für ein Lokal das „Enriclai“, ein winziges Restaurant, mit nur 5 Tischen strahlte eine Atmosphäre aus die einem zum Verweilen einlädt. Es gibt keine Speisekarte, die Gerichte werden vorgetragen. Der Wein, natürlich von der Insel, wird zelebriert. Als Appetitanreger gab es Baguette  mit einer leichten Kräuterknoblauchcreme. In die Küche kann man gucken. Sie ist wie ein kleines Haus gebaut mit „großem“ Fenster. Wir hatten jeder eine Vorspeise, Blumenkohlcremesuppe mit Parmesan und roher Thunfisch mariniert mit Tomate, Avocado und Papaya.

Letzter Tag ……

in La Palma auf den Kanaren war geprägt von Frischproviant auf dem Markt einkaufen. Wir gönnten uns eine Pause in der Markthalle und genossen frischgepressten Zuckerrohrsaft mit Orange. Echt lecker…. Wir schauten dem Mäd`l zu wie sie Mojito mixte….. mhhhhh will auch. Herwart schaute mich etwas verwirrt an „weißt du wieviel Uhr es ist, noch nicht mal Mittag“. Mhhhhh …. Also ein Glas zu zweit genehmigt.  Zu den üblichen Zutaten wurde mit frisch gepresstem Zuckerrohr ausgegossen. Es war mit Abstand

Freitag….

… wir haben es genossen ohne Wecker aufzustehen, was ja eine Automietung immer mit sich bringt um es optimal zu nutzen. Ein gemütliches Frühstück, aufräumen und ab in die City. Heute früh hat wieder ein Kreuzfahrschiff die AIDA angelegt und es strömen die Menschen in die Altstadt. Die Hauptfußgängerzone war gut gefüllt, nicht nur von den Schifferlfahrer, nein auch die La Palmer waren da. In den Geschäften Gedränge… was die reduzierten Preise sicherlich mit veranlasst hat. Wir Bummeln durch die

« Older Entries