Monthly Archives: Mai 2015

Und weiter geht’s….

Um 10:30 Uhr haben wir in Santorin Vlychada abgelegt. Dank hilfreicher Hände, konnten wir uns aus dem Päckchen lösen und ohne Probleme auch aus der Marina ausfahren. Das Wetter, Wind und Wasser, sind uns hold und so können wir in Richtung südlichste Spitze von Santorin bewegen. Wir passieren die berühmten roten und weißen Strände mit genügend Abstand. Vorbei an der Insel Aspronisi geht es in den Krater. Welch ein Gefühl in einem Vulkankrater  (die tiefste Stelle 390 m) unterwegs zu

Meine Erfahrungen der letzten Tage…. by Herwart

Nun ein paar Erfahrungen von mir: Zunächst hatte ich das Problem, dem Hafenmeister klar zu machen, das 5 Tage nur 4 Nächte beinhalten. Bei der Abrechnung, die nach Übernachtungen berechnet wird, wollte er das nicht verstehen. Nach ca. 15 Minuten hatte ich ihn dann soweit. 12 Euro gespart. Ich versuche ja nun wirklich nicht mit Vorurteilen zu leben, doch zwei Gattungen bringen mich immer wieder um den Verstand: Motorbootfahrer und Franzosen. Motorbootfahrer: Er liegt direkt hinter uns. Als ich unseren

« Older Entries