Monthly Archives: April 2017

Alicante….

Wir haben uns gestern Mittag entschlossen eine Nachtfahrt zu machen. Die Wetterprognosen für die nächsten Tage haben uns dazu veranlasst. Zuerst mussten wir ca. 3 Stunden gegen Wind und Welle an die jedoch moderat waren. So gegen 21 Uhr sollte der Wind langsam drehen und um Mitternacht aus W/SW kommen. Da hat sich der Wind etwas Zeit gelassen. Erst nach knapp 70 Seemeilen drehte Wind und Welle. So war es mal mehr oder weniger geschauk`le.  Die Berufsschifffahrt  hielt uns in

Endlich kein Regen….

… so haben wir uns am frühen Nachmittag auf den Weg gemacht den Ort und die Hafenumgebung ein wenig zu erkunden. Auffällig viele kleine und große Tavernen am Hafen und der Hafenpromenade entlang. Die Gerüche die aus der Küche kommen lassen den Magen rebellieren. Wir laufen an der Uferpromenade entlang, die sich zuerst am Hafen und dann am Strand entlang zieht. Ein kurzer Abstecher zwischen den engen Gassen der uns zum Zentrum führt, lässt uns doch etwas wundern wo hier

Grau in grau in grau….

  …. das Umfeld. Es regnet, schüttet,  es windet es ist ein besch… bescheidenes Wetter. Da bleibt man am besten im Bett und zieht die Decke übern Kopf damit man nichts sieht was draußen los ist. Aus der Koje gekrochen und sofort die Heizung angemacht. 13 Grad vor der Tür und 16 Grad im Boot ist definitiv zu kalt. So konnten wir ein gemütliches Frühstück im Warmen genießen.  Ein Blick nach draußen förderte sofort Gänsehaut auf die Rippen. Ja wir

« Older Entries