Monthly Archives: April 2017

Ohohhhhh …..

Nachdem alle Arbeiten erledigt waren, wurde eine kleine Verschnaufpause eingelegt. Dann marschierten wir nach „England“ – Gibraltar. Eine Autoschlange von gut einem Kilometer stand an um in den kleinen „Inselstaat“ zu fahren. Ach ja, heute ist Feiertag und die Spanier haben frei. Es ist ein Gesetzlicher und da ist öffentliche Ruhe angesagt. Unterm Strich kein Supermarkt, Bäcker etc. hat geöffnet.  So gibt es morgen früh Knäckebrot. Für die Fußgänger war es kein Problem die Grenze zu überschreiten. Lediglich auf der

Anstrengend …..

…. waren die letzten beiden Stunden so wie die ganze Woche nicht. Wow… Als wir das erste Verkehrstrennungsbiet passiert hatten und Kurs auf Tarifa nahmen, hat uns die Strömung zurück in das Trennungsgebiet innerhalb von wenigen Minuten geschoben.  Mit Vollgas kamen wir aus der Strömung und dem Trenngebiet wieder raus. Danach lief es eigentlich friedlich. Der Wind nahm zu und so zogen wir dank Strömung, Wind und Genua mit 9,6 Knoten durch die Straße als wir wieder „Stromschnellen“ sahen. Schlagartig