Leinen los noch im Dunkeln…

Ja wir sind gut aus der Koje gekrochen. Auch ein kurzes gemütliches Frühstück machte es uns leicht so früh unterwegs zu sein.

Mit Kartenplotter, Herwart und Dieter am Bug krochen (kleine Riffe an der Ein-bzw. Ausfahrt)  wir aus der Bucht und nahmen Kurs aufs Festland auf.

Welle und Wind gegen an – aber laut Wetterbericht sollte dies nicht lange anhalten. N/NW wechseln auf S/SO <14 Knoten ist wohl nicht zum sportlichen Segeln geeignet aber um gemütlich von A – B zukommen.

Ja die Wetterprognosen….. Windfinder lag Richtig bis zum Nachmittag reiner Westwind und dann SW. So haben wir erst 25 Seemeilen vor Moraira Segel setzen können.  Da die Welle nachgelassen hat, war es unter Motor ein ruhiges gleiten aber… wir haben ein Segelboot.

Um 17 Uhr haben wir im Club Nautico Moraira längsseits angelegt.

Moraira – ist ein kleiner Fischerort an der Costa Blanca, der vom Tourismus geprägt ist und zu der in 8 km landeinwärts gelegenen Gemeinde Teulada/ Provinz Alicante gehört. Villen wohlhabender Residenten aus ganz Europa und Spaniern bestimmen das Bild der Umgebung. Man findet auch eine kleine Altstadt. Hotels sind eher selten, und bis auf zwei Apartmenthäuser mit sieben Stockwerken gibt es keine Hochhäuser. Bis auf die Urlaubszeit, in der die Apartments und Villen an Urlauber vermietet werden, ist Moraira ein Ort, der überwiegend von älteren Menschen bewohnt wird.

Dass es sich um einen gigantischen Urlaubsort handelt, haben wir schon bei der Anfahrt gesehen. Die Hügel sind fast komplett mit Feriensiedlungen bebaut und auch die Hänge in der Bucht sind mit großen und kleinen Bauten versehen.

Die Sanitäranlagen sind in die Jahre gekommen und das Wasser bei den Damen lauwarm, bei den Herren heiß. Grrrrr . Der Preis war happig… 37,59 Euro. Mhhh in der Hauptsaison über 100 Euro.  Naja da würde ich mir etwas mehr Komfort wünschen.

Heute gab es Zitronenhähnchen mit Gemüse und Reis, dazu Paprikasalat.

Kein Schwell, kein geschaukle… echt ruhig liegen wir hier am Steg. Einer ruhigen Nacht steht nichts im Wege… auch vom Wetter her. Morgen geht es weiter nach Alicante.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.