Grau in grau in grau….

 

…. das Umfeld. Es regnet, schüttet,  es windet es ist ein besch… bescheidenes Wetter. Da bleibt man am besten im Bett und zieht die Decke übern Kopf damit man nichts sieht was draußen los ist.

Aus der Koje gekrochen und sofort die Heizung angemacht. 13 Grad vor der Tür und 16 Grad im Boot ist definitiv zu kalt. So konnten wir ein gemütliches Frühstück im Warmen genießen.  Ein Blick nach draußen förderte sofort Gänsehaut auf die Rippen.

Ja wir wissen dass wir auf hohem Niveau jammern. Unsere Kinder haben uns heute Bilder geschickt, dass es im südlichen Bayern schneit. Bei uns in Landsberg liegen gut 15 cm Neuschnee.  Brrrrrrrrr

Nach dem üblichen Boot fertigmachen mal wieder ein paar Dinge für die Kids erledigt, danach gab es Glühwein den wir noch in der Weinbilge gefunden haben.  Wir wollten ein paar Schritte gehen, Frischluft schnuppern und den Ort erkunden, aber bei so viel Regen verging es einem wirklich.  Erst gegen 17 Uhr ließ der Regen nach und wir zogen gut eingepackt und mit Regenschirm los.

Man(n) auch Frau gewöhnt sich an (fast) alles. Kaum ein paar Minuten unterwegs war es nicht mehr so kalt und wir genossen die frische Luft. Nach kurzer Zeit kamen wir am Mercadona vorbei und haben noch ein paar Kleinigkeiten eingekauft. Mit Einkaufstüte schlenderten wir dem Centrum von Garrachu entgegen. Tüte war schwer also zurück zu Ciganka und diese abgestellt. Wir wollten einen Blick aufs Wasser werfen und standen vor dem Strand und schauten den Brechern zu.

Wow wollen wir Morgen wirklich weiter? ….. so galt unser Augenmerk als wir wieder an Bord waren den Wetterberichten…. Mhhhh .

Beim Abendessen, kleine Rinderrouladen mit Tomatensalat und leckerem Rotwein,  nahmen wir Abstand davon Morgen nach Cartagena zu gehen. Am Sonntag – nach heutiger Sicht – schaut es besser aus. Also warum Wellenreiten wenn es einen Tag später leichter wird.

Nachdem der morgige Tag hier ohne Regen sein soll, haben wir die Möglichkeit vielleicht doch noch den Ort ein wenig zu erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.